aufhalten

(unreg., trennb., hat -ge-)
I v/t
1. (stoppen) (Fahrzeug, Entwicklung etc.) stop, halt; (verlangsamen) check, hold up, arrest; (abwenden) ward off; (verzögern, behindern) delay; (zurückhalten) (jemanden) hold up, keep (back), delay; detain geh.; ich werde Sie nicht lange aufhalten this will only take a minute; I will not detain you long geh.; ich will Sie nicht länger aufhalten don’t let me keep you; die ganze Sache hat mich länger aufgehalten als ich dachte the whole thing kept me (oder took) longer than I expected; du hältst mich bei der Arbeit auf you hinder me from work; er hält den ganzen Betrieb auf he’s stopping everyone from working; Entschuldigung, ich bin aufgehalten worden sorry, I was (oder got) held up
2. (Tasche, Tür etc.) hold open; (Augen, Laden); jemandem die Tür aufhalten hold the door open for s.o.; die Hand aufhalten konkret: hold out one’s hand; fig. pej. beg, sponge; die Augen aufhalten nach fig. keep a lookout (oder one’s eyes peeled)
II v/refl
1. (irgendwo sein) stay; sich viel im Freien (in Bibliotheken etc.) aufhalten spend a lot of time outside (in libraries etc.); wo haben Sie sich zur Tatzeit aufgehalten? where were you at the time of the crime (oder when the crime was committed)?; ich kann mich nicht lange aufhalten I can’t stay long
2. fig., oft pej. (sich befassen) sich aufhalten bei oder mit spend (unnütz: waste) one’s time on, linger over, dwell on
* * *
das Aufhalten
interception
* * *
auf|hal|ten sep
1. vt
1) (= zum Halten bringen) Fahrzeug, Entwicklung to stop, to halt; Inflation etc to check; (= verlangsamen) to hold up, to delay; (= abhalten, stören)(bei from) to hold back, to keep back

ich will dich nicht länger áúfhalten — I don't want to keep or hold you back any longer

2) (inf = offen halten) to keep open

die Hand áúfhalten — to hold one's hand out

2. vr
1) (= an einem Ort bleiben) to stay
2) (= sich verzögern) to stay on, to linger; (bei der Arbeit etc) to take a long time (bei over)
3)

(= sich befassen) sich bei etw áúfhalten — to dwell on sth, to linger over sth

sich mit jdm/etw áúfhalten — to spend time dealing with sb/sth

4)

(= sich entrüsten) áúfhalten — to rail against sth

* * *
1) (to keep or stay back or slow down: I was delayed by the traffic.) delay
2) (to hold back and delay: I won't detain you - I can see you're in a hurry.) detain
3) (to stop or slow the progress of: I'm sorry I'm late - I got held up at the office.) hold up
4) (to hold back or delay: Sorry to keep you.) keep
* * *
auf|hal·ten
irreg
I. vt
jdn [bei etw dat] \aufhalten to keep sb back [or away] [from sth]
2. (am Weiterkommen hindern)
jdn \aufhalten to hold up sb sep
3. (zum Halten bringen)
etw \aufhalten to stop sth
einen Angriff \aufhalten to hold an assault in check
den Vormarsch \aufhalten to arrest [or check] an advance
einen Schlag \aufhalten to parry a blow
5. (fam: offen hinhalten)
etw \aufhalten to hold open sth sep
die Hand \aufhalten to hold out one's hand sep
II. vr
1. (weilen)
sich akk \aufhalten to stay
sich akk bei etw dat \aufhalten to dwell on [or linger over] sth
3. (sich weiterhin befassen)
sich akk mit jdm/etw \aufhalten to spend time [dealing] with sb/sth
mit denen halte ich mich nicht länger auf I'll not waste any more [of my] time with them
* * *
1.
unregelmäßiges transitives Verb
1) (anhalten) halt; halt, check <inflation, advance, rise in unemployment>

jemanden an der Grenze aufhalten — hold somebody up at the border

2) (stören) hold up
3) (geöffnet halten) hold <sack, door, etc.> open

die Augen [und Ohren] aufhalten — keep one's eyes [and ears] open

die Hand aufhalten — (auch fig.) hold out one's hand

2.
unregelmäßiges reflexives Verb
1) (sich befassen)

sich mit jemandem/etwas aufhalten — spend [a long] time on somebody/something

sich bei etwas aufhalten — linger over something

2) (sich befinden) be; (verweilen) stay

tagsüber hielt er sich im Museum auf — he spent the day in the museum

* * *
aufhalten (irr, trennb, hat -ge-)
A. v/t
1. (stoppen) (Fahrzeug, Entwicklung etc) stop, halt; (verlangsamen) check, hold up, arrest; (abwenden) ward off; (verzögern, behindern) delay; (zurückhalten) (jemanden) hold up, keep (back), delay; detain geh;
ich werde Sie nicht lange aufhalten this will only take a minute; I will not detain you long geh;
ich will Sie nicht länger aufhalten don’t let me keep you;
die ganze Sache hat mich länger aufgehalten als ich dachte the whole thing kept me (oder took) longer than I expected;
du hältst mich bei der Arbeit auf you hinder me from work;
er hält den ganzen Betrieb auf he’s stopping everyone from working;
Entschuldigung, ich bin aufgehalten worden sorry, I was (oder got) held up
2. (Tasche, Tür etc) hold open; (Augen, Laden);
jemandem die Tür aufhalten hold the door open for sb;
die Hand aufhalten konkret: hold out one’s hand; fig pej beg, sponge;
die Augen aufhalten nach fig keep a lookout (oder one’s eyes peeled)
B. v/r
1. (irgendwo sein) stay;
sich viel im Freien (
in Bibliotheken etc)
aufhalten spend a lot of time outside (in libraries etc);
wo haben Sie sich zur Tatzeit aufgehalten? where were you at the time of the crime (oder when the crime was committed)?;
ich kann mich nicht lange aufhalten I can’t stay long
2. fig, oft pej (sich befassen)
sich aufhalten bei oder
mit spend (unnütz: waste) one’s time on, linger over, dwell on
* * *
1.
unregelmäßiges transitives Verb
1) (anhalten) halt; halt, check <inflation, advance, rise in unemployment>

jemanden an der Grenze aufhalten — hold somebody up at the border

2) (stören) hold up
3) (geöffnet halten) hold <sack, door, etc.> open

die Augen [und Ohren] aufhalten — keep one's eyes [and ears] open

die Hand aufhalten — (auch fig.) hold out one's hand

2.
unregelmäßiges reflexives Verb
1) (sich befassen)

sich mit jemandem/etwas aufhalten — spend [a long] time on somebody/something

sich bei etwas aufhalten — linger over something

2) (sich befinden) be; (verweilen) stay

tagsüber hielt er sich im Museum auf — he spent the day in the museum

* * *
(Tür) v.
to keep open expr. v.
to arrest v.
to delay v.
to detain v.
to hinder v.
to hold up v.
to keep v.
(§ p.,p.p.: kept)
to sojourn v.
to stop v.

Deutsch-Englisch Wörterbuch. 2013.

Look at other dictionaries:

  • Aufhalten — Aufhalten, verb. irreg. act. S. Halten. 1. In die Höhe halten. Diese Bedeutung ist zwar ihrem eigentlichen Verstande nach, nicht üblich; allein sie ist es doch vermuthlich, welche zu folgenden drey figürlichen Anlaß gegeben hat. 1) Den Fortgang… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • aufhalten — aufhalten, hält auf, hielt auf, hat aufgehalten 1. Hier können Sie sich aufhalten, bis Sie an der Reihe sind. 2. Darf ich Ihnen die Tür aufhalten? 3. Entschuldigen Sie die Verspätung, ich wurde aufgehalten …   Deutsch-Test für Zuwanderer

  • aufhalten — V. (Mittelstufe) jmdn. oder etw. an der Fortbewegung hindern Synonyme: stoppen, zurückhalten Beispiel: Der Lehrer hat ihn nach dem Unterricht aufgehalten. Kollokation: den Straßenverkehr aufhalten …   Extremes Deutsch

  • Aufhalten — Aufhalten, in der Fechtkunst einen Stoß od. Hieb a., so v.w. Pariren …   Pierer's Universal-Lexikon

  • aufhalten — ↑ halten …   Das Herkunftswörterbuch

  • aufhalten — [Network (Rating 5600 9600)] Bsp.: • Halte den Verkehr nicht auf! …   Deutsch Wörterbuch

  • aufhalten — verweilen; bleiben; weilen; residieren; seinen Wohnsitz haben; domizilieren; zum Stillstand bringen; eindämmen; Einhalt gebieten; verzögern; behindern; …   Universal-Lexikon

  • aufhalten — a) abblocken, abfangen, abwehren, abwenden, auffangen, blockieren, bremsen, eindämmen, hemmen, stoppen, unterbinden, vereiteln, verhindern, verhüten, zum Scheitern/Stehen/Stillstand bringen, zunichtemachen; (schweiz.): versäumen; (geh.): Einhalt… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • aufhalten — auf·hal·ten (hat) [Vt] 1 jemanden / etwas aufhalten jemanden / etwas (vorübergehend) an der Fortsetzung einer Tätigkeit oder eines Weges hindern: Der Regen, die Panne, der Chef hat mich aufgehalten 2 jemand / etwas hält etwas auf jemand / etwas… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Aufhalten — 1. Hollt der mit up, sä Klaas, do fullt Harm von de Kark. (Ostfries.) 2. Ich werde ihn nicht aufhalten. Zum Bleiben nicht nöthigen. Lat.: Penulam vix attingere. 3. Was man nicht aufhalten kann, soll man laufen lassen. – Simrock, 609. Frz.: Ce qu… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • aufhalten — aufhaltentrintr geöffnetlassen.Verkürztaus»offenhalten«.19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.